Foto: Winfried Eberhardt

Foto: Winfried Eberhardt

Foto: Winfried Eberhardt

 

Foto: Winfried Eberhardt

 

»Raus aus der Bank, rauf auf die Kanzel!«
Herzlich willkommen beim Lektoren- und Prädikantendienst!

Foto: Winfried Eberhardt

Werktags Gärtner oder Richterin, sonntags die Gemeinde segnen und predigen. Auf unseren Seiten erfahren Sie, was ein Lektor oder eine Prädikantin im Gottesdienst machen und wie man dafür ausgebildet wird. In der Ausbildung stoßen Sie auf Fähigkeiten, wie zum Beispiel Gert Debrock, der erst jetzt seine Bass-Stimme entdeckt hat, oder Evi Lender, die inzwischen mit Stichworten predigen kann. Es ist Zeit zum Lesen, Lernen, Nachdenken, Beten und Glauben — in der Gruppe und allein.

Lektorin oder Lektor werden - vom Mitmachen zum Machen

Foto: Winfried Eberhardt

Einen Gottesdienst selbst zu verantworten, ist die Aufgabe einer Lektorin. Lieder auszuwählen, Gebete zu schreiben und eine angeeignete Predigt vorzutragen gehören dazu. Gottesdienst ist Teamarbeit, deshalb lernt man in der Ausbildung zum Lektor im Team.

 

Diese Themen erwarten Sie im Lektorenkurs

Prädikantenkurs für Lektorinnen und Lektoren

Foto: Winfried Eberhardt

Eine Prädikantin lernt, eine eigene Predigt zu schreiben. Inhalte des Prädikantenkurses sind: die Bibel genauer kennen zu lernen, für den Glauben eigene Worte zu finden, eine öffentliche Rede zu halten. Aber auch Kinofilme, Popsongs und Bücher wahrzunehmen und zu schauen, wie sie vom Menschen und von Gott reden.
 

Inhalte des Kurses finden Sie hier!

Weiterbildungskurs - Angebot für Diakoninnen und Diakone

Weiterbildungskurs 13
Weiterbildungskurs 13 in Loccum

Für Diakoninnen, Religionspädagogen und Personen mit theologischer Vorbildung gibt es den Weiterbildungskurs. Ziel ist es, Gottesdienste selber zu gestalten, eine eigene Predigt zu halten und Abendmahlsfeiern zu leiten.

 

zu den Informationen zum Weiterbildungsangebot

Materialien, Ideen, Vorlagen - Praktisches für den Gottesdienst

 

Newsletter Impulse

Hier kann man sich unseren Newsletter Impulse herunterladen.

Newsletter Impulse

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter.

Wir arbeiten noch an der technischen Umsetzung der Anmeldefunktion und bitten um ein wenig Geduld.

In Kürze veröffentlichen wir hier den passenden Link

"U25" - Lektorenkurs für junge Erwachsene

Im Sprengel Hildesheim-Göttingen findet im Jahr 2019 ein Lektorenkurs für U25-jährige statt.

Ort: Flambacher Mühle, Clausthal-Zellerfeld

Anmeldeschluss: 01.03.2019

Alle weiteren Infos und das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

Werkstatttag "POPSONGS IM GOTTESDIENST" - Die Anmeldung läuft

 http://files.crsend.com/60000/60122/images/Base/calendar.jpg  20. Februar 2019, 10:30 bis 16:30 Uhr |
Hanns-Lilje-Haus Hannover

Das Arbeitsfeld Kunst und Kultur im Haus kirchlicher Dienste plant mit dem dort angedockten Arbeitskreis Popmusikkultur und Kirche sowie dem Michaeliskloster Hildesheim einen Werkstatttag, bei dem es nicht um aktiv betriebene Popularmusik, sondern um Einsatz und Verwendung nichtkirchlicher Popsongs im Gottesdienst geht. Inhalte:  Input mit grundsätzlichen Überlegungen und Austausch. Zudem gibt es Workshops zum Einsatz von Popsongs in verschiedenen Kontexten.

Bei Interesse wenden Sie sich an den Bereich Kunst und Kultur im Haus kirchlicher Dienste Tel 0511 1241-431 oder -432

Lektorenausbildung Schwerpunkt Altersheim

Wir freuen uns über die Kooperation. Anmeldeunterlagen und weitere Unterlagen erhalten Sie über unten stehenden Flyer zum Downloaden.

Ort: Osnabrück

Anmeldeschluss: 31.01.2019

Lektorenkurs im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg 2019

Anmeldeschluss ist der 31.12.2018

Alle weiteren Informationen finden Sie im unteren Bereich des Kastens im Download.

Seminar "Entwicklung von alternativen Gottesdienstformen - Alter Wein in neuen Schläuchen"

Diese Fortbildung findet in enger Zusammenarbeit mit dem Arbeitsbereich für Gottesdienst und Kirchenmusik (AGK) des Michaelisklosters statt und wird von den Pastoren Michael Held und Fritz Baltruweit geleitet.

Weiter Informationen können Sie sich hier herunterladen

 

eeb-Kooperationshinweis_2_f_A
*

Die EEB fördert alle unsere Kurse