Prädikanten

Erfahrungen mit der Ausbildung

Um zu entscheiden, ob die Ausbildung jetzt dran ist für Sie, lesen Sie am besten die Berichte von jetzigen und ehemaligen Kursteilnehmern. Zu weiteren Informationen führt Sie das Menü links.

Eigene Predigten - persönlichere Gottesdienste  

"Selbst Predigten zu formulieren, mit meinen Ideen und Gedanken, macht meine Gottesdienste persönlich. Mit dem Erlernten bin ich auch liturgisch sicher. Ich weiß, wovon ich rede, was ich da tue." Susanne Hornung.

Berufung und Leidenschaft  

Prof. Dr. Bernd Heins nahm an Kurs 14 teil, der im Sommer endete. Er berichtet, welche Bedeutung der Kurs für seinen Glauben und sein Verständnis von Christsein hat.

Offener Blick auch auf Nicht-Kirchengänger  

"... im Kurs wurde immer wieder der Fokus ... auch auf die Menschen gelenkt, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in den Gottesdienst kommen. Diesen offenen Blick auf Kirche und Gesellschaft empfand ich als große Bereicherung," Antje Ravenstein

Liebhaber gesucht  

"Fragen, an denen ich mich immer wieder reibe, zweifle, revoltiere, nicht einfach stehen lassen", deshalb hat Michael Krzikalla sich für den Kurs entschieden."Was ich in dieser Zeit erleben durfte, war überraschender und bereichernder, als ich es mir vorstellen konnte." Der Kurs ist ein "Paralleluniversum", wo man Kraft schöpft, obwohl man sich anstrengt. 

Bergtour statt Sonnenbad  

"Bergwandern in anspruchsvollem, unbekannten Gelände. Zum Glück mit einer großartigen Wandertruppe, die jede Durststrecke mit einem aushält, einem das Schweißtuch reicht und jeden Gipfelgenuss, jede Rast, jeden Ausblick doppelt so schön empfinden lässt", Sabine Krützmann.

Mittendrin in Kurs 15  

"Ich freue mich jedes Mal auf die Wochenenden und den gemeinsamen Weg. Für mich sind es wichtige Auszeiten im Alltag, die meinem Glauben und meinem Amt als Lektor/Prädikant gut tun," Jan Oldigs.

Prädikantenkurs - Ihr Weg?  

Information und Beratung: Pastor Volker Dobers, Telefon 05121 / 6971-503