Kursprogramm

Inhalte der Ausbildung von Prädikantinnen und Prädikanten:

 Foto: Winfried Eberhardt

In der Ausbildung beschäftigen Sie sich mit folgenden Themen:

  • 
Gottesbilder: Was meine ich, was meint die Bibel, was meinen Menschen heute, wenn sie "Gott" sagen?
  • Verstehen biblischer Texte: mit Übersetzungen umgehen, einen Text untersuchen, ihn geschichtlich einordnen usw.
  • Biblisch-christliches Menschenbild: Der Mensch als ein Wesen in Beziehung
  • Jesu Verkündigung vom Reich Gottes (Gleichnisse und Wunder)
  • Jesu Tod - Opfer, Sühne, Stellvertretung: Was bedeutet es, dass Jesus für uns gestorben ist?
  • Auferstehung Jesu: Gibt es eine Auferstehung des Leibes? Welche Möglichkeiten gibt es, Auferstehung heute zu predigen?
  • Christliche Ethik: Wie entscheide ich, was gutes Handeln ist?
  • Evangelisch-lutherisch: allein Christus, allein der Glaube, allein die Schrift, allein aus Gnade - mein Selbstverständnis als lutherische Prädikantin.
  • Evangelisches Kirchenverständnis: Sichtbare und geglaubte Kirche
  • Abendmahl: z. B. Wie kann Christus in Brot und Wein gegenwärtig sein?
  • Trinität - von der Lebendigkeit Gottes
  • ...

Ein großer Schwerpunkt ist das Predigen. Schritt für Schritt lernen Sie eine Predigt selbst zu schreiben. Im Laufe des Kurses verfassen Sie acht Predigten. Sie lernen:

  • Wege vom biblischen Text zur Predigt
  • Möglichkeiten, eine Predigt aufzubauen
  • Formen, die eine Predigt haben kann
  • wie eine Predigt spannend und anschaulich wird
  • den Feinschliff: Schreiben für's Reden
  • im Gespräch mit den Hörenden zu bleiben
  • textgemäß zu predigen
  • die eigene Rolle beim Predigen zu bedenken
  • ...

Sie gestalten und feiern gemeinsam Gottesdienste mit den anderen Kursteilnehmenden. Ihnen wird so eine Vielfalt von Glaubens- und Frömmigkeitsformen begegnen - und Sie inspirieren.

 

 
EEB-Förderung
Die EEB fördert unsere Kurse.