Herausforderungen

Foto: Winfried Eberhardt

Konfliktfelder, Reibungspunkte und Ängste begegnen immer wieder im Zusammenhang mit dem Lektoren- und Prädikantendienst. Häufig mangelt es an der nötigen Kommunikation der Beteiligten. Eindeutige Vereinbarungen über die Form der Zusammenarbeit oder auch im Blick auf Unterstützung und Wertschätzung bringen Entlastung. Eigene Grenzen sollten respektiert, eine Kultur des klaren »Ja« oder »Nein« gepflegt werden. Konkurrenzen, Herrschaftsmechanismen, Unverbindlichkeit, Allmachtswahn, Beratungsresistenz und Verweigerung sind kein gedeihlicher Humusboden, auf der die Geistesgegenwart Gottes in der Gemeinde wachsen und sich entfalten kann.