Vorübung Segen

Weihnachtspredigt-Werkstatt im Michaeliskloster 2022

Weihnachtspredigt-Werkstatt für Lektor:innen und Prädikant:innen

Die Sonne scheint, die Wespen fliegen, das Freibad ist geöffnet.

Aber auch: Stollen und Lebkuchen liegen im Supermarktregal bereit.

Das Weihnachtsgebäck ruft dazu auf, schon Anfang September an die nächsten (Kirchen-)Jahreszeiten zu denken. Wir tun es auch, denn:

Wir, das Team des Lektoren- und Prädikantendienstes, wollen in diesem Jahr eine Weihnachtspredigt-Werkstatt für Lektor:innen und Prädikant:innen anbieten.

Was heißt das?

Sie geben uns in Ihrer Anmeldung an, welchen Gottesdienst Sie übernommen haben. Wir bereiten Impulse dazu vor.

Gemeinsam mit anderen Lektor:innen und Prädikant:innen tauschen Sie sich aus, schreiben erste Gedanken zum Bibeltext, zur Aneignung von Lesepredigten oder zu Ihrer eigenen Predigt auf... Sie teilen Ihre Einfälle und Ideen, geben sich gegenseitig Rückmeldung und haben am Samstagabend schon einen Teil Ihrer Vorbereitung für den Gottesdienst geschafft.

Das genaue Programm planen wir, wenn wir wissen, wer kommt und was Sie, die Teilnehmer:innen, brauchen, und schicken es dann zeitnah zu.

Wann?

Freitag, den 02. Dezember, um 14.30 Uhr
bis Samstag, den 03. Dezember, um 18.15 Uhr.
Die An- und Abreisezeiten sind verbindlich.

Wo?

In der Tagungsstätte Michaeliskloster, Hildesheim

Was kostet es?

Ihr Eigenanteil beträgt ggf. 20,00 €. Die Gesamtrechnung über 80,00 € geht an Ihre Kirchengemeinde (bei Lektor:innen) bzw. an Ihren Kirchenkreis (bei Prädikant:innen), die den Eigenanteil und die entstehenden Fahrtkosten dann ggf. mit Ihnen verrechnen. Alle übrigen Kosten (z. B. für Material, Raummiete, Referent:innen usw.) übernimmt der Landeskirchliche Lektoren- und Prädikantendienst.

Wichtig: Der Anmeldeschluss ist am 01. November 2022.

Es gilt die Reihenfolge der Einsendungen der vollständig ausgefüllten Anmeldeunterlagen.

Das Anschreiben und die Anmeldeunterlagen finden Sie als Download.

Wir freuen uns auf ein anregendes Adventswochenende!

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte.

Schroedel Porträt
Elke Schroedel